voestalpine Bahnsysteme GmbH & Co KG - Arbeitsmedizin
Quelle: http://www.firmengesundheit.at

Reisemedizin

"Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen!"

Urlaub verbinden wir mit der erholsamsten Zeit im Jahr, doch vor allem in gesundheitlicher Hinsicht gibt es immer wieder unliebsame Überraschungen und Zwischenfälle, die den schönsten Urlaub zum Horrortrip machen können.
Bei längerfristig geplanten Auslandsaufenthalten empfiehlt sich der Arztbesuch  6 Wochen vor Abreise, um mögliche Impflücken noch rechtzeitig schließen zu können. Handelt es sich um eine Last-minute-Reise, sollte sofort der Arzt des Vertrauens oder eine reisemedizinische Beratungsstelle aufgesucht werden, um alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen.

Mitzubringen sind:

  • Impfpass
  • Informationen zur Reise (Dauer, Reiseroute, Reisebedingungen...)
  • Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen

Reisemedizinische Beratung im AMZ:
jeden Mittwoch 12:30 Uhr - 14:30 Uhr

Umfang der reisemedizinischen Beratung:

  • Impfberatung
    • Kontrolle des Impfpasses
    • Information über im Ausland vorgeschriebene/empfohlene Impfungen
  • allgemeine reisemedizinische Beratung
    • Beratung über hygienische Maßnahmen im Reiseland
    • Trinkwasserhygiene, Ernährung, Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen
    • Information über Haut- und Sonnenschutz.
    • Beratung über Unfallgefahren im Straßenverkehr, Schwimm-,Tauch- und Bergunfälle.
    • Information über reiseassoziierte Beschwerden wie Flugangst, Reisethrombose, Reisekrankheit, Jetlag
    • Information über Stressbelastungen und Anpassungsstörungen in fremden Kulturen.
  • spezielle reisemedizinische Beratung
    • Informationen über landesspezifische Erkrankungen und deren Vermeidung z.B. Malaria (Mückenschutz, Malariaprophylaxe)
    • Informationen und Verhaltensmaßnahmen zu landesspezifischen Gifttieren im Meer und an Land (Giftschlangen, Quallen, etc.)
    • Besondere Rücksichtnahme auf Themen wie Bergsteigen in großer Höhe oder Sporttauchen.
  • auf die Person bezogene Beratung
    • Berücksichtigung vorbestehender chronischer Erkrankungen wie Zuckerkrankheit, Bluthochdruck und Medikamenteneinnahme.
    • Allergien
    • Schwangerschaft und Reisefähigkeit.
    • Zusammenstellung einer Reiseapotheke.

Eine kompetente reisemedizinische Beratung erfolgt individuell auf die Person und das Reisezielabgestimmt und benötigt Zeit. Einige Informationen über derzeit am Reisezielaktuelle Erkrankungen oder Epidemien können aus dem Internet bezogen werden, ersetzen aber nicht den Besuch beim Arzt.

Unsere Reiseapotheke

Inhalt unserer Reiseapotheke